SPIELPLÄTZE
VON EINER SPIELSTÄTTE ZUR ANDEREN

Riesenrutsche und Trampolin
Willi Wildschwein
Murmelbahn

Die neuen Spielplätze auf der OÖ Landesgartenschau sind attraktive Anziehungspunkte für die kleinen Besucher. Hier ein Überblick:

 

  • Willi-Wildschwein: Gleich neben dem Feigenhaus und neben dem Heurigen (Nebengebäude Feigenhaus) lädt ein schlafendes Wildschwein zum Klettern und Toben ein. In Anlehnung an die Gründungslegende hat sich das Schwein Willi in der Gartenschau Gastro wohl etwas „überessen“ – jetzt schläft es und dient friedlich als Spielgerät für die Kleinen.

  • Robi-Wood Spielplatz: Im hinteren Bereich des Hofgartens animiert der kleine Bruder von Robin Hood zum Räubern im Grünen – mit vielen Möglichkeiten zum Verstecken und Fangen.

  • Murmel-Parcours: Welche Murmel ist die schnellste? Wer manövriert seine Murmel am geschicktesten? Entlang des Negeleweges laden acht Murmelstationen zum Spielen mit einer Holzmurmel ein. Realisiert von der Landesberufsschule der Tischler in Kremsmünster hat dieser Parcours einen spannenden Wettbewerbscharakter.

  • Riesen-Rutsche „Roter Blitz“: 56 Meter Rutschvergnügen entlang der Dendlleiten: Von oben geht es richtig flott in einer geschlossenen Röhre Richtung Dendlleiten runter. Ein kurzer Zwischenstopp erlaubt ein Durchatmen bevor es im zweiten offenen Rutschteil weitergeht. Rutschvergnügen für Groß und Klein ist hier garantiert!

  • Riesen-Wiesen-Hüpfkissen: Nach Herzenslust hüpfen und toben kann man auf dem grünen großen Luftkissen. Gleich neben der Gießkannen Ausstellung und den vielen Schaugärten in der Dendlleiten steht auch hier Familienspaß auf dem Programm.

  • Fluss-Spielplatz Volksschulkinder aus Kremsmünster lieferten die Ideen für diesen Spielplatz. Fundstücke bildeten die Modell-Basis, es entstanden ungewöhniche Spielelemente, die der Kreativität am Fluss viel Plazt lassen. Das Ufer der renaturierten Krems lädt zum Plantschen und Wasserspielen ein.