• slider-allgemein0-hauptsujet.jpg
  • slider-allgemein1.jpg
  • slider-allgemein2.jpg
  • slider-allgemein4.jpg
  • slider-allgemein9.jpg
  • slider-allgemein10.jpg
  • slider-allgemein11.jpg

ZAHLEN, DATEN, FAKTEN
DIE ECKDATEN ZUR GARTENSCHAU

Motto: Dreiklang der Gärten
   
Zeitraum: 21. April - 15. Oktober 2017
   
Gartenschaugelände: 20 ha
   
Blumenbeete: 3.300 m² Wechselflor und 2.600 m² Staudenbeete
   
Blütenpracht: 100.000 Blumenzwiebel, 70.000 Frühjahrsblüher8.500 Stauden und Gräser, 45.000 Sommerblumen
   
Planung Wechselflor/Stauden: Christian Meyer und Petra Pelz
   
Hallenschauen: 11
   
Erwartete Besucher: 250.000
   
Veranstaltungen: über 1000
   
Eintritt: 14,50 Euro Erwachsene, 3 Euro Kinder, 13,50 Euro Senioren
   
Dauerkarte: 75,- Euro
   
Budget: 9,89 Mio. Euro
   
Vorbereitungszeit: 3 Jahre
   
Baubeginn: Dezember 2015
   
Bauzeit: 16 Monate
   
EU-weiter Landschaftsarchitektur-Wettbewerb:  Gewinner:
- DI Carla Lo Landschaftsarchitektur
- DI Marlis Rief Landschaftsarchitektur
- Traffix Verkehrsplanung GmbH
   
Planung Kremsbrücke: Kleboth Lindinger Dollnig ZT GmbH
   
Planung Musikgärten: - Auftakt, SHK Landschaftsarchitekten, Gießen
- Zwischentöne, bauchplan, Wien/München
- Zukunftsmusik, Carla Lo Landschaftsarchitektur, Wien
   
Planung Dreierlei Gärten: - 2D-3D-4D GarDDDDen, Carla Lo Landschaftsarchitektur, Wien
- Lebensweg Garten, Halbartschlager
- urbane Gartenvariationen, Maschinenring
- Märchenhafte Gärten, personal Gardener
   
Schaugärten: - Garten der Essbaren Gemeinde Kremsmünster
- schön&bunt, Schön für behinderte Menschen Micheldorf
- Siedlergarten, Siedlerverein Kirchdorf
- Dahliengarten, Peter Haslhofer, Micheldorf
- Winterharte Exoten, Obst- und Gartenbauverein
- Beerengarten, Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Schlierbach
- Pilzgarten, Florians Pilzmanufaktur, Moll
   
Carla Lo Landschaftsarchitektur: - Hortus Benedicti
- Wettergarten
- Wachsende Kirche
- Kostbare Gärten, mit DI Marlis Rief